Wirtschaftsblatt berichtet über Schiessel-EDV und Schulsoftware edwin 2.0

Wirtschaftsblatt berichtet über Schiessel-EDV und Schulsoftware edwin 2.0:

 

Software wird für Schiessel zum zweiten Standbein

IT-Services halten Schiessel EDV am Leben. Für nachhaltiges Wachstum hat das Unternehmen aber in eine neue Sparte investiert: in Verwaltungsprogramme für Schulen.

Wien. Während heimische Schüler noch die letzten Sommertage genießen können, geht es in den Schulen bereits rund. Anmeldungen und vor allem die mühsame Planung der Stundenpläne bringen Schulverwaltungen zu Beginn eines neuen Semesters ganz schön ins Schwitzen.

Das muss aber nicht sein, zumindest, wenn es nach Peter Niederleithner geht. Als Geschäftsführer von Schiessel EDV hat sich der ehemalige Chef der Raiffeisen Informatik Consulting nun auf die Verbreitung des Schulverwaltungsprogramms Edwin gestürzt.

Vor sechs Jahren bereits hat Schiessel EDV einen Anbieter eines solchen Verwaltungsprogramms übernommen, die Software aber komplett überarbeitet und neu gestaltet – und nun unter dem Namen Edwin 2.0 wieder auf den Markt gebracht.... [weiterlesen]

 

Wirtschaftsblatt_qu

Kommentare sind deaktiviert